Weizenkeimling-Schrot

Artikel-Nr.: 5030

CH Icon    Bio Icon

Schrot aus gekeimtem Weizen

Säcke à 3.3 kg

Für Bestellungen einloggen - nur für Geschäftskunden

Fette & Öle:

Die in Nahrungsmitteln enthaltenen Fette werden in gesättigte und ungesättigte Fettsäuren unterteilt. Dabei beschreibt die "Sättigung" die chemische Struktur der Fettarten. Ungesättigte Fettsäuren sind essenziell und durch ihren molekularen Aufbau leicht verdaulich. Sie gelten als gesund und sind in vielen pflanzlichen Produkten zu finden.

Gesättigte Fettsäuren sollten im Mass konsumiert werden, da sie unter Verdacht stehen den Cholesterinspiegel zu erhöhen. Dennoch essen viele Menschen zu viel davon, auch weil sie in vielen verarbeiteten Produkten vorhanden sind. Weizenkeimling-Schrot ist von Natur aus arm an gesättigten Fettsäuren.

Die Keimung verändert!

Bei der Keimung verändern sich die Inhaltsstoffe des Weizens.

Weizenkeimling-Schrot verfügt über einen hohen Ballaststoffgehalt,

enthält Proteine sowie wertvolle Mineralstoffe und Vitamine.

Von Bedeutung sind jedoch nicht nur die
Inhalte, sondern wie unser Körper diese aufnehmen kann.

Gekeimter Weizen birgt gegenüber Weizen vielfältige Vorteile.

Proteine:

Proteine sind Gebilde aus vielen unterschiedlichen Aminosäuren.

Essentielle Aminosäuren können vom Körper nicht selber produziert werden, weshalb man sie mit der Nahrung aufnehmen muss.

Doch: Protein ist nicht gleich Protein!

Nicht nur die aufgenommene Menge ist entscheidend; Ausschlaggebend ist die Qualität des Proteins! Diese misst sich daran, wie gut das Protein vom Körper aufgenommen und verdaut werden kann. Es gilt: Je ähnlicher die Aminosäuren-Zusammensetzung des Nahrungsmittel-Proteins dem körpereigenen Protein ist, desto leichter kann es vom Körper aufgenommen und verarbeitet werden.

Nach 2 bis 3 Tagen der Keimung werden die Proteine im Weizen durch Enzyme in ihre Einzelteile, die Aminosäuren und Peptiden (=Zusammensetzung weniger Aminosäuren), gespalten. Unser Körper kann die freigesetzten Aminosäuren nun besser aufnehmen und verdauen.

Kohlenhydrate:

Die Stärke im Weizen wird während der Keimung in seine Einzelteile «Glukose», «Maltose» und wenig «Zuckersaccharose» aufgespalten. Durch diese Aufspaltung ist gekeimter Weizen leichter zu verdauen als herkömmlicher Weizen.

Ballaststoffe können vom Körper grösstenteils nicht verdaut werden. Sie führen aber zu einem langfristigen Sättigungsgefühl. Weizenkeimlingschrot verfügt über einen hohen Ballaststoffanteil.

Phytat und Mineralien:

Phytat ist ein Stoff, der in Pflanzen enthalten ist. Er kann durch die Nahrung aufgenommene Mineralien wie Calcium, Magnesium, Eisen und Zink binden, sodass diese im Magen und Darm unlöslich sind. Somit können die Mineralien vom Menschen nicht verdaut werden.

Da beim Keimen von Weizen aber Phytat abgebaut wird, erhöht sich somit die Aufnahme- und Verdauungsfähigkeit von den Mineralien und Phosphor. Phosphor ist als Bestandteil der DNA für den Körper essentiell. Ausserdem ist er für die Energieversorgung der Zellen verantwortlich.

Beim Keimvorgang erhöht sich zudem der Magnesiumgehalt in den Weizenkeimen. Magnesium ist für den menschlichen Körper unentbehrlich. Es spielt bei Enzymvorgängen eine zentrale Rolle, ist im menschlichen Blutplasma vorhanden, funktioniert im Immunsystem mit und ist von Bedeutung bei den Muskel-sowie Nervenzellen.

Wie das Fachjournal für Ernährung «Nutrients» veröffentlichte, steigt die Biozugänglichkeit von Eisen und Zink im gekeimten Weizen von 14% auf 37%. Die Biozugänglichkeit definiert das Potential eines Stoffes von dem Körper aufgenommen und verdaut zu werden. Eisen ist primär für den Sauerstofftransport im Blut verantwortlich und zählt somit zu den essentiellen Spurenelementen, die der Mensch benötigt.

Auch Zink ist für den Menschen unentbehrlich. Er arbeitet beim Stoffwechsel von Zucker, Fett und Eiweissen mit, und wirkt bei der Replikation der DNA und der Zellen mit. Es fördert das Immunsystem und ist für viele Hormone von Bedeutung.

Phytinsäure und Mineralien:

Phytinsäure ist ein Stoff, der in Pflanzen enthalten ist. Er kann durch die Nahrung aufgenommene Mineralien wie Calcium, Magnesium, Eisen und Zink binden, sodass diese im Magen und Darm unlöslich sind. Somit können die Mineralien vom Menschen nicht verdaut werden.

Da beim Keimen von Weizen aber Phytinsäure abgebaut wird, erhöht sich die Aufnahme- und Verdauungsfähigkeit der Mineralien.

Vitamine und Mineralstoffe sind für unseren Organismus eben so unentbehrlich wie Proteine, Fette und Kohlenhydrate. Gemeinsam spielen sie eine tragende Rolle beim Aufbau und Erhalt unseres Nervensystems sowie bei der Regulierung von zahlreichen Stoffwechselprozessen.

Weizenkeimling-Schrot besitzt einen hohen Anteil an Vitamin B-6, Phosphor, Magnesium, Folsäure, Mangan, Kupfer, Niacin und Thiamin. Vitamin B-6, Phosphor und Magnesium tragen zu einem normalen Energiestoffwechsel bei. Thiamin und Niacin tragen zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei.

Produktion

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Die Keimung verändert!

Bei der Keimung verändern sich die Inhaltsstoffe des Weizens.

Proteine und Mineraliennehmen zu, Kohlenhydrate nehmen ab.

Von Bedeutung sind jedoch nicht nur die
Inhalte, sondern wie unser Körper diese aufnehmen kann. 

Gekeimter Weizen birgt gegenüber Weizen vielfältige Vorteile.

Produktion

Rezepte

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Rezepte